Fledermäuse

Fledermäuse

Am 23.05.03 gab es hohen Besuch und einen Massenauflauf in Koralle. Grund: Die Stiftung Euronatur hatte zur Eröffnungsveranstaltung im Rahmen des Fledermausschutzprojektes „Optimierung von Fledermauswinterquartieren in Ostdeutschland“ geladen.

Im Vorfeld waren jede Menge Umbauten notwendig, so daß die Koralle mehr einer Baustelle glich:

 

 

 

 

 

Im Innern des Bunkers wurden Hohlblocksteine angebracht, die den Tierchen Halt geben sollen:

 

 

 

Während der Arbeiten gab es dann auch ein Novum: Der erste Bunkerkund in Koralle :-))
Ein Infostand vervollständigte die Vorbereitungen:

 

 

Zur eigentlichen Veranstaltung waren neben dem damaligen Bundesminister Trittin, Vertretern des Landes und der Presse auch eine Schulklasse aus Neuruppin eingeladen. Entsprechend groß war der Besucherstrom.

 

 

 

 

Auch unser Hans ist der Presse nicht entkommen:

 

 

Bleibt zu hoffen, daß der Aufwand sich gelohnt hat und die Fledermäuse das Quartier auch annehmen.

Blieb weiter zu hoffen, daß sich die Zusammenarbeit mit Euronatur auch in der Zukunft gut entwickelt. Fledermausschutz und Untertageforschung müssen sich nicht gegenseitig ausschließen. Ich glaubte, wir könnten das auch in Koralle beweisen, nachdem wir schon in der Sächsischen Schweiz von den dortigen Gruppen sehr freundlich aufgenommen wurden. Leider ist das nicht so eingetreten. Ich werde das in einem eigenen Artikel beleuchten.

© by Team Delta 05/ 2003. Alle Fotos © by Jürgen Haase, bei dem ich mich für die Mühe bedanke!